Volker Potthoff

Volker Potthoff verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung im internationalen Finanzmarkt. Er startete seine berufliche Laufbahn 1984 in New York bei der US-Kanzlei White & Case als Anwalt. Nach einer achtjährigen Tätigkeit als Syndikus-Anwalt bei der BHF-BANK in Frankfurt wechselte er 1994 zur Gruppe Deutsche Börse als Chef-Syndikus und Leiter der Rechtsabteilung. Dort wurde Volker Potthoff im Jahr 2000 Mitglied des Vorstands, zunächst zuständig für das Ressort Kassamarkt, und war Teil des Teams, das die Deutsche Börse AG an den Kapitalmarkt führte. Später verantwortete er als Vorstand der Clearstream International S.A. in Luxembourg das Wertpapierverwahr- und Bankgeschäft der Gruppe Deutsche Börse.

Volker Potthoff wirkte als Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex in den Jahren 2002 bis 2006 bei der Schaffung des deutschen Corporate Governance Kodex mit. Als ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender eines Familienunternehmens und ehemaliges Mitglied des Aufsichtsrates in zwei börsennotierten Gesellschaften kann er auf eine breite Erfahrung als Mandatsträger in börsennotierten Gesellschaften und Familienunternehmen zugreifen.

Seit 2006 ist Volker Potthoff als of-Counsel bei der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle tätig. Er ist Gastdozent für Kapitalmarktrecht an der Universität Zürich.

Mandate:

Mitglied des Verwaltungsrats der Obermark S.à r.l., eine Beteiligungsgesellschaft in Luxembourg,

Vorsitzender des Kuratoriums der aktion luftsprung, Stiftung für schwerstkranke Kinder und Jugendliche, Hofheim am Taunus

Bis Ende 2015 Aufsichtsratsvorsitzender der pfm-medical ag

Prof. Dr. Birgit Felden

Birgit Felden ist eine führende Expertin bei der Beratung von Familienunternehmen. Zwischen 1995 und 2015 hat Felden die TMS Unternehmensberatung AG gegründet und war im Vorstand tätig, seit 2015 ist Sie stellv. Aufsichtsratsvorsitzende. Sie hat dieses bundesweit tätige, familiengeführte Unternehmen aufgebaut und es von einer GmbH in eine AG überführt. Birgit Felden berät Familienunternehmen in Wachstums- und Krisenphasen sowie bei der Nachfolgeregelung, und entwickelt strategische Konzepte für öffentliche und private Einrichtungen im Kontext Mittelstand und Entrepreneurship.

Seit 2006 ist die promovierte Betriebswirtin und Juristin Professorin für Allgemeine BWL, insbesondere Mittelstands-Management und Unternehmensnachfolge an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Als Leiterin des Studiengangs Unternehmensgründung und -nachfolge vermittelt sie den Studierenden unternehmerisches Denken und mittelstandsspezifisches Know-how.

Seit 2008 ist sie Initiatorin und Direktorin des interdisziplinären EMF-Instituts der HWR Berlin. Mit Forschungsprojekten wie www.nachfolge-in-deutschland.de und www.markencloud.org entwickelt Birgit Felden mit ihrem Team innovative und praxisnahe Instrumente für den Mittelstand.

Mandate:

Beiratsmitglied der Knauber Holding GmbH & Co KG (seit 2016)

Stv. Aufsichtsratsvorsitzende der TMS Unternehmensberatung AG (seit 2015)

Beiratsmitglied der B&K Vermögen GmbH (seit 2013)

Aufsichtsratsmitglied der TEAMPLAN Holding AG, Erftstadt (seit 2005)

Darüber hinaus ist und war Professor Felden in zahlreichen Ehrenämtern tätig: Mitglied im DIHK-Mittelstandsausschuss, Vollversammlung der IHK zu Köln (bis 2015), Vorsitzende des „Netzwerk Mittelstand der IHK Köln (bis 2010); Handelsrichterin am Landgericht Köln (bis 2006); Wirtschaftsbotschafterin für die Stadt Köln; Wissenschaftsbotschafterin für das Land Berlin; Präsidiumsmitglied in der Forschungsgemeinschaft Gründungsforschung e.V.

Klaus F. Jaenecke

Klaus Jaenecke ist ein Experte für Mergers & Acquisitions und seit langem auch für Corporate Governance.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der European Business School (EBS) in Frankfurt, Paris und London mit Abschluss als Dipl.-Betriebswirt, begann er seine Karriere 1980 mit einer vierjährigen Tätigkeit in Mexico-City bei der lokalen Beteiligungsgesellschaft Desarrollo y Planéacion 2,000 S.A.

Von 1984-86 wirkte Jaenecke als Manager bei der Merchant Bank Kleinwort Benson Ltd. in London, die er schon in Mexiko begleitet hatte, bevor er Anfang 1987 als Executive Director Corporate Finance zu Goldman Sachs & Co. in New York und London stieß. In dieser Funktion, beriet er viele Privatisierungen und M&A-Transaktionen in den USA, Spanien, England und Deutschland.

Nach der Wende, Anfang 1991, machte Jaenecke sich dann in München mit einer der ersten deutschen M&A Unternehmensberatungen, Sannwald & Jaenecke, selbständig. Das Beratungsgeschäft führt er seitdem ununterbrochen weiter, seit 2006 unter Jaenecke & Cie. In den letzten zehn Jahren verschob sich sein Schwerpunkt zugunsten von Themen der Corporate Governance.

Klaus Jaenecke ist seit 1997 vielfacher Aufsichtsrat, in mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen. U.a. arbeitet er seit 2014 an einem Promotionsvorhaben zum Thema „Ethische Handlungskompetenz im Aufsichtsrat“ am Wirtschaftsethik-Lehrstuhl von Prof. Nils Ole Oermann an der Leuphana Universität Lüneburg.

Mandate:

Aufsichtsratsvorsitzender der Hansgrohe SE, Schiltach

Stv. Aufsichtsratsvorsitzender der Wintersteiger AG, Ried am Inn

Stv. Verwaltungsratsvorsitzender der Heinrich Otto Gruppe, Reichenbach a.d.Fils

Dr. Hans-Peter Kohlhammer

Der promovierte Mathematiker Dr. Hans-Peter Kohlhammer ist ein ausgewiesener Experte der internationalen IT-, Elektronik- und Telekommunikationsbranche. Seit den 80er-Jahren agiert Dr. Kohlhammer in seinen Branchen in Führungsfunktionen verschiedener namhafter internationaler Unternehmen.

Dr. Kohlhammer war von 1983 bis 1991 Mitglied der Geschäftsleitung von Digital Equipment Deutschland und hier vorrangig verantwortlich für den Telekommunikationsmarkt.

Von 1991 bis 1994 war Dr. Kohlhammer Geschäftsführer von Loewe Opta, verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Logistik.

Von 1994 bis 1998 war er Sprecher des Vorstands der Thyssen Telecom AG, bei der er den Unternehmensaufbau sowie auch späteren Verkauf maßgeblich verantwortete.

Von London aus steuerte er als Executive Officer von GTS und President GTS Business Services Western Europe, einem europaweit tätigen Anbieter von TK-Dienstleistungen, die Geschäfte des Unternehmens zwischen 1998 und 2000.

Von 2001 bis 2003 übernahm Dr. Kohlhammer als Vorstandsvorsitzender der Grundig AG, Nürnberg, die Verantwortung für die Restrukturierung des Unternehmens.

Von Juli 2003 bis Juni 2006 war Dr. Kohlhammer Chief Executive Officer und Director General der SITA SC, Genf, dem führenden globalen Anbieter von Telekommunikations-Dienstleistungen der internationalen Airlines mit Mitarbeitern und Kunden in 220 Ländern.

Im August 2006 gründete Dr. Kohlhammer die KPC Kohlhammer Consulting in München.

Mandate:

Vorsitzender des Verwaltungsrats der regify S.A., Luxemburg

Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Steinzeug AG, Alfter-Witterschlick

Mitglied im Beirat der Schwerhoff Consultants GmbH, Hamburg

Dr. Stefan Reineck

Dr. Stefan Reineck ist als promovierter Physiker seit über 25 Jahren in verschiedenen Leitungs- und Führungsfunktionen sowie als Unternehmer und Investor der Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsindustrie tätig. Seine berufliche Laufbahn begann er 1979 bei der Leybold-Heraeus GmbH (später LEYBOLD AG), einem internationalen Anlagenbauer für die Halbleiter- und Datenspeicherindustrie, bei der er zuletzt die Geschäftsbereichsleitung für Anlagen der Datenspeichertechnik führte.

1991 übernahm er die Geschäftsführung und im Folgenden schließlich auch alle Anteile der Quartz Crystal Technology GmbH, eines mittelständischen Herstellers von Komponenten für die Telekommunikationsindustrie. Nach starkem Wachstum veräußerte Stefan Reineck 1997 das Unternehmen an einen internationalen Konzern, in dessen Leitungsgremien er bis Ende 1999 tätig war.

2000 gründete er die RMC Dr. Reineck Management & Consulting GmbH mit dem Ziel, in junge Unternehmen zu investieren und sie zu unterstützen. In dieser Zeit wurde der Grundstein gelegt für seine Beteiligungen an heute fünf Technologie-Unternehmen.

In den Jahren 2002 bis 2006 führte er als Vorstandsvorsitzender die auf Produktions-Anlagen für optische Datenspeicher und Photomasken spezialisierte, börsennotierte STEAG HamaTech AG.

Dr. Reineck wirkte 2007 interimistisch als Mitglied des Vorstands der SÜSS MicroTec AG, bevor er im Oktober 2007 in deren Aufsichtsrat wechselte und 2008 zu dessen Vorsitzendem gewählt wurde.

2008 übernahm er den Beiratsvorsitz der Johanna Solar GmbH in Brandenburg/ Havel, die 2009 von BOSCH übernommen wurde, woraus sein Beiratssitz bei BOSCH Solar CISTech GmbH resultierte.

Dr. Reineck ist Gründungsmitglied und seit 2011 Vorsitzender des vfn Venture Forum Neckar e.V., einem erfolgreichen BusinessAngel – Netzwerk mit Sitz in Heilbronn.

Er ist in verschiedenen Aufsichtsräten tätig und setzt sich insbesondere für die Förderung von innovativen Unternehmensgründungen ein.

Mandate:

Aufsichtsratsvorsitzender der SÜSS MicroTec AG, Garching

Mitglied des Aufsichtsrats der Wittenstein AG, Igersheim

Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der AttoCube Systems AG, München

Member of the Board of Directors der Phoseon Technology INC. Hillsboro, OR, USA.

Dr. Klaus Weigel

Der promovierte Ökonom Dr. Klaus Weigel verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung auf den Kapital- und Finanzmärkten. Seine langjährige Erfahrung als Mitglied von Beiräten und Aufsichtsräten sowie bei deren Strukturierung und Zusammenstellung macht ihn gleichermaßen zum gesuchten Gesprächs- und Geschäftspartner bei Mandatsträgern und Unternehmen.

Dr. Weigel begann seine berufliche Laufbahn 1980 bei der BHF-Bank Gruppe und war hier bis 1999 in unterschiedlichen Leitungspositionen in den Geschäftsbereichen Börseneinführungen, M&A-Beratung und Beteiligungsgeschäft tätig.

Von 1999 bis Dezember 2000 hat Dr. Weigel als Bereichsleiter Corporate Advisory in der UBS (Deutschland) AG, Frankfurt am Main, die Beratung von Unternehmen hinsichtlich Nachfolge und Eigenkapitalbeschaffung verantwortet.

Zwischen 2001 und 2006 war Dr. Weigel Vorsitzender der Geschäftsführung von DZ Equity Partner GmbH, Frankfurt am Main, und hier verantwortlich für die Akquisition und Betreuung von Portfoliounternehmen aus dem Mittelstand.

Seit Oktober 2006 ist er Geschäftsführender Gesellschafter der Board Xperts GmbH, Frankfurt am Main. Das Unternehmen berät familiengeführte Unternehmen, Private-Equity-Häuser und Gesellschaften mit einem gesetzlichen Pflichtaufsichtsrat bei der Besetzung von Aufsichtsrats- und Beiratspositionen und vermittelt Fach- und Branchenexperten.